COVID-19

nederlands


Das COVID19-Virus hat die Welt weitgehend zum Erliegen gebracht.
Wir hoffen, dass Du gesund bist und bleibst, das ist das Wichtigste!


Das Virus betrifft uns nicht nur persönlich, sondern sicherlich auch beruflich.
Wir unterstützen uneingeschränkt alle Entscheidungen der Behörden, das Virus so schnell wie möglich einzudämmen.
Zusammen gegen Corona, wer sich schützt, schützt uns alle! 

Wir erhalten jeden Tag viele E-Mails, in denen du als Segelliebhaber und Gast bei uns an Bord deine Unsicherheit zum Ausdruck bringst und uns fragt, ob die gebuchte Reise wohl stattfinden wird.
Wir verstehen diese Fragen sehr gut und möchten dir auch sehr gerne eine klare Antwort geben, aber wir können es leider nicht.
Denn aufgrund der unsicheren Situation ändern sich die Regeln und Handhabungen fast täglich und jedes Land geht auf seine eigene Weise mit der Eindämmung dieses schrecklichen COVID-19-Virus um.
Am 15. April 2020 kündigte Bundeskanzlerin Merkel an, dass die in Deutschland geltenden Maßnahmen auf jeden Fall bis zum 3. Mai in Kraft bleiben (in den Niederlanden bis zum 20. Mai) und das bis zum 31. August keine Veranstaltungen (D & NL) stattfinden. 

Aus diesem Grund werden wir für jede Reise einzeln unsere (Un-)Möglichkeiten in Betracht ziehen und dich spätestens 2 Wochen vor Abfahrt hierüber informieren.
Solltest du in dieser Saison mehrere Reisen bei uns gebucht haben, dann kann es vorkommen (und wir hoffen es von ganzem Herzen), dass bei einer Absage dann deine nächste Reise wohl stattfinden kann.

Während den mehrtägigen Segeltörns die stattfinden, werden wir alle Regierungsempfehlungen und RIVM / RKI-Maßnahmen beachten.
Neben der umfassenden zusätzlichen Hygiene werden auch weniger Gäste auf den Segeltörns teilnehmen, was die Einhaltung der Entfernungsregel erleichtert.
Wir werden uns ein paar Tage vor Abfahrt mit Ihnen in Verbindung setzen um einen Gesundheitscheck durchzuführen, sowie weitere Absprachen zu vereinbaren.

Abgesagt (Stand 30.04.2020):
- alle Segeltörns bis 19. Juni 2020
- Kieler Woche 20.-28. Juni 2020 - verschoben 5.-13. September 2020 (und buchbar)
- Sail Brest 10.-15. Juli 2020 - momentan noch keinen Massnahmen bzgl. die Sommersegeltörns nach/von Brest
- Hanse Sail Rostock 6.-9. August 2020
- Tiessenrace 11.-13. September 2020 - verschoben 18.-20. September 2020 (und buchbar)

Die wichtigsten persönlichen Einschränkungen, die auch an Bord gelten: 

  • Bleib so viel wie möglich zu Hause. Die Bundesregierung rät von allen Reisen ab, auch innerhalb Deutschlands. Es gelten bundesweit Ausgangsbeschränkungen.
    Übernachtungen soll es nur in notwendigen Fällen und "ausdrücklich nicht zu touristischen Zwecken" geben.
  • Kontaktverbot (max. 2 Personen)
  • 1,5 Meter Abstand voneinander

Wenn wir dies Regeln auf die Reisen bei uns an Bord übersetzen, dann sehen wir mit schweren Herzen, dass diese Regeln es (fast) unmöglich machen, unsere Segeltörns im Moment sicher durchzuführen.
Denk nicht nur daran wie wir unter diesen Umständen die Segel setzen sollen oder navigieren müssen, sondern auch daran wie wir miteinander umgehen, gemeinsam essen, Spiele spielen, etwas trinken und vor allem wie wir so Spaß miteinander haben sollen. Außerdem kann es aufgrund von Reiseverboten möglich sein, dass die Anreise zu unserem Liegeplatz für viele Menschen schwierig bis unmöglich ist. Darüber hinaus gibt es in vielen Häfen Einschränkungen, ein Spaziergang oder ein Museumsbesuch sind nicht mehr selbstverständlich. Die Grenze zwischen Deutschland und Dänemark ist ebenfalls noch geschlossen. 

Frage dich was die Folgen sind wenn jemand an Bord krank wird?
Wiegt die Bedeutung unseres Segeltörns die Risiken auf ...
Die Gesundheit von uns allen steht auf Nummer eins.
Wir möchten nicht nur dich und deine Lieben, sondern auch unsere Crew schützen.
Letztendlich sitzen wir alle im selben Boot!

Unterstütze die Abel Tasman um die Krise zu überwinden und zu überleben.

  • Willst du jetzt schon einmal von unserem Segelschiff genießen, dann kannst du unser Postkartenset anschaffen.
    Schön für einen selber, aber noch schöner um zu verschicken. 
  • Bleib unser Kunde und bestell Geschenke z.B. einen Gutschein oder das Postkartenset
  • Buche demnächst schon deine neue Segelreise
  • unterzeichne der Petition 'Red de Hollandsche Zeilvloot'

Dann haben wir alle einen Lichtpunkt am Ende des Tunnels!

 

Wir bitten dich dann auch ausdrücklich, um die Zahlungsverpflichtung der gebuchten Reise weiterhin zu erfüllen.
Außerdem möchten wir dich daran erinnern, dass die gebuchte Segelreise unter das VZR-Garantiesystem fällt. 

Zusammenarbeiten ist zusammen gewinnen!
Wir freuen uns dich bald wieder an Bord begrüßen zu dürfen.

 

Jeroen Postuma & Marian Ververda

Postkartenset Abel Tasman